Los Banditos

Los Banditos

Hatte Suaine die Umwelt und deren Ausbeutung durch die Menschen zum Inhalt, war es bei dem in 2004 folgenden Musical das Thema „fremd sein, Ausgrenzung und Flucht“. Die Hauptakteure in dem neuen Musical waren eine Gruppe Katzen und wieder wurde es von Bruno und Ecki erarbeitet und von den beiden „Los Banditos“ genannt. Erneut wurden riesen Anstrengungen unternommen, nicht nur, weil die Anzahl der Schauspieler und die Zahl der unmittelbar Beteiligten anstieg, auch die Bühne wurde aufwendiger gestaltet und die Technik hatte gleichzeitig einen gehobenen Anspruch. Eine Katzenbande, die Los Banditos, bestanden aus mehreren charakterlich sehr unterschiedlichen Katzen, die zusammen als große Familie auf der Straße lebten. Sie tänzelten über die Dächer des Dorfes und versorgten sich selbst, indem sie den Markt der Dorfbewohner überfielen, Käse, Wurst und Schokoladensahnetorten raubten. Als fremde Katzen ins Dorf kamen entbrannte ein Kampf zwischen einzelnen Katzen und es bildeten sich zwei Lager, angefeuert von der Bande der roten Kralle, fiesen Gestalten, die versuchten Hass zu verbreiten. Doch am Ende bringt der Geist der Ahnen die Wende und durch Weltoffenheit und Zusammenhalt siegte die Stärke der Familie. Die Songs von Ecki wurden noch lange in Kindergärten, Schulen und vielen Haushalten gesungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Turmwerkstatt